Phishing Mails – wenn Angeln zur Gefahr für Ihre Daten wird

Phishing Mails – wenn Angeln zur Gefahr für Ihre Daten wird

Angeln ist in den letzten Jahren zu einem echten Trendsport herangewachsen. Doch nicht nur das Angeln nach dem größten und schwersten Fisch erfreut sich zunehmender Beliebtheit, auch das Angeln nach Daten über sogenannte Phishing Mails wird häufiger. Wie Sie sich vor Phishing Mails schützen, lesen Sie hier.

„Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen.“, heißt es auf Wikipedia.

Phishing Mails als Einstieg ins Netzwerk

Dass Phishing und vor allem Phishing Mails eine Gefahr für Unternehmen und deren Datenbestand darstellen, sollte allen klar sein, denn eine solche Mail bildet erst den Startschuss, um durch das Abgreifen von Daten auf Ihre Systeme und in Ihr Netzwerk zu gelangen. Doch Sie können vorsorgen und mit den richtigen Maßnahmen solche Angriffe minimieren:

Phishing Mails sind auf dem ersten Blick zwar meist nicht von anderen Mails zu unterscheiden, bei genauerem Hinsehen kann man aber einige typische Auffälligkeiten erkennen. Mit den folgenden Punkten können Sie eine Phishing Mail enttarnen:

Das Angeln von Phishing Mails wird schnell zur Gefahr für IHr Unternehmen
  • Achten Sie auf die im Header angegebene Absenderadresse.
  • Wenn eine E-Mail mit der Anrede „Lieber Kunde der Firma X“ beginnt, sollten Sie hellhörig werden.
  • Werden Sie außerdem hellhörig, sobald Ihnen in einer Mail mit solch unpersönlichen Anrede signalisiert wird, dass dringender Handlungsbedarf besteht, Sie Ihre Daten dringend aktualisieren sollen oder Ihnen gegenüber in einer Mail Drohungen ausgesprochen werden.
  • Die Abfrage von Passwörtern und anderen wichtigen Zugangsdaten findet niemals in einer Mail statt. Sollten Sie eine Mail erhalten, die diese Daten von Ihnen verlangt, können Sie sich sicher sein, eine Phishing Mail erhalten zu haben.
  • Prüfen Sie Links, die in einer Mail enthalten sind, in dem Sie mit der Maus über den Link fahren ohne dabei auf diesen zu klicken. Vergleichen Sie nun den Link im Text mit dem Link im jetzt erscheinenden Kästchen, ist dies nicht derselbe Link, so ignorieren Sie diesen.
  • Ebenfalls ein guter Tipp ist das Aufrufen von Webseiten, die mittels eines Links in einer Mail erscheinen, über die manuelle Eingabe des jeweils angegebenen Links in die Suchmaschine.


Darum prüfe, was im Postfach landet

Der Sinn von Phishing Mails besteht darin, Ihre Daten abzugreifen und mittels diesen Zugang zu Ihren Systemen zu bekommen. Sobald dieser Zugang gewährt wird, können Ihrem Unternehmen erhebliche Schäden bis hin zu Datenverlust entstehen.

Damit Ihnen die Erkennung von Phishing Mails im Alltag erleichtert wird, lohnt es sich, Zusatzprogramme zur Erkennung von Phishing Mails anzuschaffen.

Lösungsorientiert und einfach zu bedienen – unsere Schutzsoftware

Unsere Lösung, das Vircom Modus Gate ist eine solche Software, mittels derer Mails, die Sie empfangen, bereits vorab geprüft und aussortiert werden. Durch die vorgestellte Zusendung einer Mail an das Vircom System findet eine erste Prüfung statt und Mails, die als Spam, Viren oder Phishing Mail eingestuft werden, landen in Quarantäne. Ihr Postfach erreichen nur Mails, die vom Programm als unproblematisch eingestuft werden oder von Ihnen aus der Quarantäne befreit werden.

Regelmäßig erhalten Sie einen Quarantänebericht, in dem Ihnen die Software mitteilt, welche Mails in Quarantäne gestellt wurden und aus welchem Grund. Sollten Sie im Bericht eine als Phishing Mail eingestufte Mail finden, von der Sie aber wissen, dass Sie keine Phishing Mail oder ein Trojaner ist, so kann Ihr Administrator diese Mail einfach mittels einem Klick aus dem Quarantäne-Modus befreien und zur weiteren Bearbeitung in Ihr Postfach holen.

Implementieren Sie heute eine vernünftige Schutzsoftware und minimieren Sie das Risiko für Ihren Datenbestand

Trotz Schutzsoftware sollten Sie natürlich auch auf die oben genannten Punkte, mittels derer Sie eine Phishing Mail erkennen können, achten und niemals Ihre sensiblen Daten per Mail an Dritte weitergeben. Eine Schutzsoftware minimiert Ihr Risiko, hilft aber nur dann, wenn auch Sie achtsam mit Ihren Daten umgehen.

Damit Sie kein Opfer des Datenangelns werden, lohnt es sich, sich noch heute über unsere Schutzsoftware zu informieren. Wir beraten Sie umfassend und erklären Ihnen gerne alle Vorteile unserer Schutzsoftware. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie Ihren Termin für eine individuelle und passgenaue Lösung.

No Comments

Post A Comment

Kontakt
E-Mail senden!
Jetzt anrufen!