Frauen in der IT – Warum hier Frau ihren Mann steht.

Frauen in der IT – Warum hier Frau ihren Mann steht.

Seit Jahren ist das Thema Frauen in Männer dominierten Branchen aktuell. Egal ob politische Diskussionen darüber, ob es eine Frauenquote im Management geben sollte oder die Gründung von Fraueninitiativen,  um untereinander zu netzwerken. Längst ist das Thema den Kinderschuhen entwachsen. Nachfolgend ein Plädoyer, warum Frauen in unserer Branche unersetzlich sind.

Frauen in der IT

Frauen sind in der IT-Branche trotz steigendem Beschäftigungsanteil eine Seltenheit und das war nicht immer so: Im 19. Jahrhundert hat Ada Lovelace den Grundstein für die heutige Informatik gelegt. Doch mit den Jahren ist der Anteil an Frauen in der Branche gesunken. Grund genug, einmal aufzuschreiben, warum gerade Frauen in der IT gebraucht werden.

Als IT-Dienstleister zählen die meisten von uns ausgeschriebenen Berufe zu den sogenannten MINT-Berufen. Das sind Berufe, die dem Fachgebiet Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik angehören. Spannende Berufsfelder mit vielen Einsatz- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Doch genau in diesen Berufen fehlt es an Frauen.

Ada Lovelace machte vor, was Frauen können!

Frauen können analytisch denken und sich in komplizierte Sachverhalte einarbeiten. Schon Ada Lovelace bewies diese Eigenschaften als sie 1842 einen Algorithmus zum Betreiben einer Rechenmaschine entwickelte. Eine Erfindung, die als Beginn des Entwicklungsprozesses der heutigen Informatik gilt. In unserer Branche ist genau dieses analytische Denken gefordert.

Stressresistenz, Planungssicherheit und Einfühlungsvermögen.

Frauen müssen stressresistent sein. Auch heute ist die Frau das Bindeglied einer Familie und sorgt dafür, dass alles glatt läuft. Meist kümmert sich die Frau um die Kindererziehung, hat den Überblick über den Terminkalender und jongliert die Interessen der ganzen Familie so aus, dass am Ende alle zufrieden sind. Zwar ein leicht veraltetes Frauenbild, welches aber nach wie vor noch häufig der Realität entspricht. Neben einer hohen Stressresistenz erfordert diese Aufgabe auch ein einwandfreies Zeitmanagement und eine hohe Planungssicherheit. Eigenschaften, die wir an unseren technischen Kolleginnen sehr schätzen. Denn in einem Rechenzentrum muss stetig für höchste Sicherheit gesorgt werden und gleichzeitig treffen neue, sich verändernde Kundenanforderungen ein. Hier kann Frau mit ihrem großen Einfühlungsvermögen und der enormen Stressresistenz, einen klaren Kopf bewahren und die Aufgaben gekonnt umsetzen.

Frauen sind ehrgeizig und haben Ihr Ziel stets vor Augen

Neben Ada Lovelace gab es im 18. und 19. Jahrhundert eine Menge anderer Frauen, die bis heute nicht bekannt sind und dennoch dafür verantwortlich waren, dass die IT-Branche, wie wir sie heute kennen, entstehen konnte. Warum diese Frauen unentdeckt blieben?

Frauen war lange Zeit der Zugang zu Bildung verwehrt. Das hat die ehrgeizigen Frauen jedoch nicht daran gehindert sich zu bilden. Mit Hilfe von männlichen Unterstützern konnten Frauen sogar unter deren Namen wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen und ihre Entdeckungen verbreiten. Akademische Titel allerdings hat man Ihnen bis ins 20. Jahrhundert hinein nicht verliehen, weshalb viele von Ihnen unbekannt blieben. Um neben ihren sozialen Verpflichtungen der Wissenschaft nachgehen zu können, erforderte es von den Frauen ein enormes Maß an Durchhaltevermögen gepaart mit großem Ehrgeiz. Ehrgeiz ist eine wichtige Eigenschaft für die Arbeit in einem Rechenzentrum, denn dort wo viele Daten lagern, geht es immer darum die Standards einzuhalten und bessere Lösungen zu finden. Eine Mission, die mit ehrgeizigen Frauen an der Seite bestens gelingt.

Es gibt eine Menge guter Gründe, warum Frauen in der IT dringend gebraucht werden. Trotz steigender Frauenquote entscheiden sich aber bis heute immer noch viel zu wenige Frauen für diesen spannenden Beruf. Wir freuen uns über jede Bewerbung, die uns erreicht, denn IT hat Zukunft.

Entdecken Sie unsere aktuellen Stellenangebote und werden Sie Teil eines starken Teams. www.odn.de/karriere

Ihre Tochter interessiert sich für den Beruf als Fachinformatikerin für Systemintegration? Dann sollte sie unbedingt beim Girls Day am 28. März bei uns vorbei schauen! www.odn.de/girls-day-2019

No Comments

Post A Comment

Kontakt
E-Mail senden!
Jetzt anrufen!